Sachkundigenprüfung für Sicherheit auf dem Dach

Wir kümmern uns nicht nur darum, dass ein Dach Wind und Wetter trotzt. Wir sorgen auch für die Prüfung und Installation erforderlicher Absturzsicherung. Für rundum Sicherheit auf dem Dach.

Im Rahmen der erforderlichen Sachkundigenprüfung nach DIN-Norm und DGUV prüfen wir:

  • Anschlagpunkte
  • Kollektivschutz (Geländer)
  • Seilgeführte Systeme auf Dächern
  • Persönliche Schutzausrüstung PSAgA (Gurte, Seile, Verbindungsmittel, Helme etc.),
  • Prüfung von Leitern und Tritten
  • Stegleitern und Stegschutzsysteme
  • Regalprüfungen (DEKRA zertifiziert)
AdobeStock 209417593 Preview
AdobeStock 176105748 Preview

Hintergrund Sachkundigenprüfung

Nach § 2 (4) der PSA-Benutzungsverordnung hat der Arbeitgeber dafür Sorge zu tragen, dass persönliche Schutzausrüstungen (Anschlageinrichtungen) durch Wartungs-, Reparatur- und Ersatzmaßnahmen sowie durch ordnungsgemäße Lagerung, während der gesamten Benutzungsdauer gut funktionieren und sich in einem hygienisch einwandfreien Zustand befinden. Dazu gehört auch die Durchführung einer regelmäßigen Sachkundigenprüfung.

Ist der Arbeitgeber nicht selbst Eigentümer dieser Schutzausrüstung, so obliegt die Durchführung der Sachkundigenprüfung dem Eigentümer (möglicherweise des Gebäudes) im Rahmen seiner allgemeinen gesetzlichen Verkehrsicherungspflichten (u. a. BGB).

Eine sachkundige Überprüfung ist im Regelfall mindestens einmal jährlich durchzuführen. Darüber hinaus ergibt sich bei besonderen Umständen eine kürzere Frist. Dies kann bei besonderen Witterungseinflüssen, Beschädigungen der Fall sein.

Hier Flyer downloaden!